Unsere Familie
Stubenmusik
Berufliches
     
 


Arthur Kolb, bis 17.April 2015 Studiendirektor und Fachberater Mathematik am
Gymnasium Bad Saulgau, Mathematik und Physik

Nachdem ich im Januar 2013 Lehrbeauftragter Mathematik am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Weingarten geworden bin, habe ich inzwischen seit April 2015  eine Stelle in der Seminarleitung und bin als Professor Bereichsleiter für Mathematik und Naturwissenschaften.
Mit einigen wenigen Unterrichtsstunden bin ich ans Störck-Gymnasium abgeordnet.

Beim Lehrer-online-Netz habe ich eine homepage unter der Adresse: 

http://stoerck.bw.lo-net2.de/kolb

Dort sind mathematische Inhalte zu finden, zu abgeschlossenen Fortbildungen oder zur Mathematik-AG. 

Als Physiklehrer halte ich ständig Kontakt mit meinen besten Kollegen - wie man hier sehen kann!!       

Dieses Foto entstand bei einer (allerdings recht einseitigen) Besprechung mit Albert Einstein im musée Grévin in Paris.

Organist/Chorleiter Arthur Kolb

Die Orgel in der barocken Otterswanger Sankt-Oswald-Kirche ist im Jahr 1979 erbaut worden. Die Firma Rieger (Schwarzach, Vorarlberg) hat 15 Register in ein Gehäuse eingebaut, das den barocken Altären der Kirche nachempfunden wurde.
(alle Fotos: A.Kolb)



Ende der 60-er Jahre habe ich nach und nach das Organistenamt von meinem Vater übernommen und bin seit 1970 Organist von Sankt Oswald. Damals stand in Otterswang noch eine pneumatische Reiser-Orgel, die 1979 von Herrn Fritzenschaf nach Winterstettendorf versetzt wurde - nur das Gebläse blieb in Otterswang. Nach der Kirchenrenovation bemühte sich Pfarrer Dr.Beck um eine neue Orgel, und es gelang, die renommierte österreichische Orgelbaufirma Rieger mit dem Bau der mechanischen Schleifladenorgel zu beauftragen. Das Instrument wird regelmäßig gestimmt und gepflegt und hat bis jetzt problemlos funktioniert.

Der Sankt-Oswald-Chor, den ich seit 1998 dirigiere, besteht derzeit (2015) aus 20  Sängerinnen - die Männerstimmen sind derzeit unbesetzt und wir pflegen den dreistimmigen Frauenchorgesang. Wir proben regelmäßig am Freitagabend und tragen zu den Festgottesdiensten in unserer Pfarrkirche bei. Main Vater war von 1962 an bis zu seiner Herzoperation im Jahr 1998 Chorleiter. Er sang nach seiner Genesung gerne weiterhin mit. Seine letzte Singstunde besuchte er im Juli 2002, dann war er zu gebrechlich um mitzusingen. er verstarb am 9.Juni 2004. Auch meine Mutter war Chorsängerin, und zwar von 1962 bis zu ihrem Tod am 28.Januar 2000.
Schon immer war der Chor vierstimmig. Im Herbst 2014 waren aber die Männerstimmen auf 4 Sänger geschrumpft - dann hörte einer davon auf (Gerhard Hohl) und kurz danach auch die drei letzten (Erwin Nüßle, Anton Groß und Alfons Münch). Seitdem singen wir im zwei- oder dreistimmigen Frauenchor - meist mit Begleitung durch Orgel oder Keyboard.
Ziel ist es aber, irgendwann wieder vierstimmig zu werden.

Früher sangen wir regelmäßig für die Kurgäste in Bad Schussenried. Heinz Höhe, gestorben im Juni 2014 war lange Zeit unser Vorstand. Jetzt hat Brigitte Kusterer dieses Amt.

Der Liederkranz Otterswang 1919 e.v. hat etwa 24Mitglieder - auf diesem Foto sind nicht alle drauf, sondern nur diejenigen, die beim Frühlingsfest 2006 geehrt wurden. Ich habe den Liederkranz von Januar 2000  bis März 2016 dirigiert. Meine berufliche Veränderung (Seminar Weingarten) war der Anlass, den Liederkranz schweren Herzens abzugeben. Ich sah aber auch keine Möglichkeit mehr, meine musikalischen Vorstellungen so wie bisher umzusetzen: nur noch Konzerte in der Kirche (für mich nur mit kirchlichem Repertoire möglich), keine Wein- und Liebeslieder mehr. Auch andere Ungereimtheiten kamen dazu. So war es Zeit zum Aufhören. Ich wünsche dem Liederkranz, dass er mit einem neuen Dirigenten und mit neuen Ideen Erfolg haben wird.

Mein Vater hatte insgesamt 30 Jahre lang die Lietung des Chores inne, und ich freute mich, ihm nachfolgen zu dürfen. Das Repertoire umfasst klassische Männerchorliteratur, aber auch moderne Lieder - meist vierstimmig (1.Tenor, 2.Tenor, 1.Bass, 2.Bass)  -       Dienstagabend ist Probenzeit - seit April 2015 probten wir zweimal im Monat mit dem Sängerbund Aulendorf zusammen. Das Ziel ist, Konzerte gemeinsam zu bewältigen, aber in Otterswang bzw. Aulendorf  jeweils die örtlichen Festtage als Einzelchor mitzugestalten.


Pressetext

Gruppenbild des Liederkranz Otterswang